Verkehrsunfall in Wernau Auto entwendet, ohne Führerschein gefahren, Unfall gebaut

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Unfallverursacher keine Fahrerlaubnis hat (Symbolbild). Foto: picture alliance / Patrick Seege/Patrick Seeger
Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Unfallverursacher keine Fahrerlaubnis hat (Symbolbild). Foto: picture alliance / Patrick Seege/Patrick Seeger

Gleich mehreren Anzeigen sieht ein 30-Jähriger entgegen, der am Dienstagmorgen in Wernau (Kreis Esslingen) einen Verkehrsunfall verursacht hat.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wernau - Ein 30-Jähriger hat am Dienstagmorgen in der Kirchheimer Straße einen Verkehrsunfall verursacht. Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge nahm der 30-Jährige ohne Wissen des Eigentümers den Autoschlüssel eines Opel Zafira an sich und fuhr mit dem Wagen gegen 8:20 Uhr auf der Kirchheimer Straße in Richtung B313.

An der Einmündung der Ziegelstraße bemerkte er nicht, dass vor ihm ein 37-Jähriger mit einem Mercedes Vito an einer roten Ampel halten musste und fuhr auf diesen auf. Beim Mercedes Vito handelte es sich um ein Schultaxi, in dem auch fünf Schulkinder saßen. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt und die Kinder konnten in Ersatzfahrzeugen zur Schule gebracht werden.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher keinen Führerschein besitzt. Der Opel Zafira wurde in der Folge von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie