Verkehrswende im Kreis Ludwigsburg Aufbau von Stadtbahnnetz erreicht wichtiges Etappenziel

Als erstes soll die stillgelegten Gleise nach Markgröningen wieder flott gemacht werden. Foto: factum/Granville
Als erstes soll die stillgelegten Gleise nach Markgröningen wieder flott gemacht werden. Foto: factum/Granville

Ein wichtiges Etappenziel ist erreicht: Der Landkreis Ludwigsburg und fünf Kommunen haben einen Zweckverband Stadtbahn gegründet.

Ludwigsburg: Ludwig Laibacher (lai)

Kreis Ludwigsburg - Am Mittwoch hat sich im Ludwigsburger Kreishaus der Zweckverband Stadtbahn im Landkreis Ludwigsburg gegründet. Damit ist ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zu einer angestrebten Verlagerung des Verkehrs auf die Schiene erreicht. Dem Zweckverband gehören Stadt und Kreis Ludwigsburg sowie Remseck, Möglingen, Markgröningen und Kornwestheim (als Mitglied des Zweckverbands Pattonville) an. Ziel ist es, ein Stadtbahnnetz in Ludwigsburg und den Nachbarkommunen aufzubauen. Fraglich ist noch, ob auch die Gemeinde Schwieberdingen dem Zweckverband beitreten wird. Der Gemeinderat dort wird darüber erst in seiner Dezembersitzung entscheiden.

Verkehrsverlagerung trotz Finanznot

„Die Gründung des Zweckverbands ist ein Meilenstein für das Stadtbahn-Projekt“, sagte Landrat Dietmar Allgaier. „Mit der Unterzeichnung der Zweckverbandssatzung bekennen sich die Projektpartnerkommunen und der Landkreis im großen Maßstab zur Stärkung des ÖPNV und zur Entlastung des Straßenverkehrs.“

Mit den Unterschriften unter die Satzung des Zweckverbands bewiesen die Partner auch in schwieriger Zeit Handlungsfähigkeit: Trotz angespannter Haushaltslage und veränderter Prioritäten in Pandemiezeiten hielten die Partner daran fest, eine deutliche Verkehrsverlagerung auf die Schiene zu realisieren. Vor diesem Hintergrund, so Allgaier weiter, habe sich sogar „manche politische Schleife der letzten Jahre gelohnt, da grundsätzlich nun ein von allen Partnern akzeptierter Konsens“ vorliege.

Auf der Schiene von Ludwigsburg nach Markgröningen

Im nächsten Schritt stehen nun Verhandlungen mit der Deutschen Bahn (DB) über eine Reaktivierung der Schienenstrecke nach Markgröningen an. Außerdem werden Abstimmungsgespräche mit dem Landesverkehrsministerium in Sachen Förderfähigkeit der Stadtbahn geführt. Für die Besetzung der Geschäftsführerstelle des Zweckverbands wurde ein Auswahlverfahren gestartet.




Unsere Empfehlung für Sie