Verlängerung U 12 nach Dürrlewang Bauarbeiten in den letzten Zügen

Noch wird fleißig geschafft an der neuen Haltestelle Wallgraben, damit zur Inbetriebnahme am 30. August alles fertig ist. Es   fehlen unter anderem Geländer, Fahrkartenautomaten und Blinklichter am Fußgängerüberweg der Haltestelle. Foto: Sandra Hintermayr
Noch wird fleißig geschafft an der neuen Haltestelle Wallgraben, damit zur Inbetriebnahme am 30. August alles fertig ist. Es fehlen unter anderem Geländer, Fahrkartenautomaten und Blinklichter am Fußgängerüberweg der Haltestelle. Foto: Sandra Hintermayr

Die Arbeiten an der Stadtbahnlinie U 12 gehen gut voran. Am 30. August wird die verlegte Haltestelle Wallgraben erstmals angefahren. Im Frühjahr 2016 soll die U 12 dann auf der neuen Strecke bis nach Dürrlewang verkehren.

Filderzeitung: Sandra Hintermayr (shi)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen - In den nächsten Tagen müssen die Bauarbeiter noch einmal Gas geben: Am Sonntag, 30. August, gegen 16 Uhr sollen an der neuen Haltestelle Wallgraben erstmals die U-Bahnen der Linie U 12 halten. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun. „Die Z-Übergänge an der Haltestelle werden noch beschildert und mit einem Springlicht signalisiert, das Geländer an der Haltestelle wird vollends montiert, die restlichen Pflasterarbeiten ausgeführt und die Fahrkartenautomaten installiert“, sagt Marco Saturno, der zuständige Projektleiter der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Man liege in den letzten Zügen, alles Wichtige sei bereits vorhanden. Dass auch der Rest bis zum Sonntag fertig ist, dessen ist sich Saturno sicher. „Bis zum 30. August funktioniert alles“, sagt der Projektleiter.

Die Haltestelle an der Ernsthaldenstraße wurde von der Westseite der Straße Am Wallgraben nach Osten verlegt. „Es ist der erste Teil der neuen U 12, der fertig wird, obwohl er auf einem alten Teil der Strecke liegt“, sagt Susanne Schupp, die Pressesprecherin der SSB. Bereits jetzt fahren die U-Bahnen durch die neue Haltestelle, gehalten wird dann von Sonntag an. Anfang 2016 wird die alte Haltestelle zurückgebaut und dort 22 Bäume gepflanzt.

SSB plant Begrünungsmaßnahmen

Die neue Streckenführung geht dann entlang der Straßen Am Wallgraben und Galileistraße in Dürrlewang. Die Gleisbauarbeiten sind schon weit vorangeschritten. Auch die Endhaltestelle Dürrlewang ist bereits zu erkennen. Zwischen den Haltestellen Dürrlewang und Lapp-Kabel, die im Bereich zwischen der Breitwiesen- und Heßbrühl-/ Schulze-Delitzsch-Straße angelegt wird, verläuft der Bahnverkehr eingleisig. Nach der Haltestelle Lapp-Kabel werden die zwei Gleise auf einem zusammengeführt, bevor sie auf Höhe der Uranusstraße wieder getrennt werden. „Wir haben hier wenig Platz für zwei Gleise, außerdem wollten wir die Blutbuchen an der Straße nicht fällen“, sagt Saturno. Im gesamten Baustellenbereich möchte die SSB Bäume pflanzen, etwa auf der Breitwiesen- und der Schulze-Delitzsch-Straße. Außerdem soll der gesamte neue Gleiskörper begrünt werden. An den Kreuzungen der Straße Am Wallgraben mit der Schockenriedstraße, der Industriestraße sowie der Heßbrühl-/Schulze-Delitzsch-Straße entstehen begrünte Kreisverkehre. Die Stadtbahngleise werden durch die Kreisel hindurchgeführt, jeweils vor und hinter den Kreisverkehren werden Z-Überwege mit Springlichtern zur Sicherheit der Fußgänger angelegt.

Bushaltestelle Dürrlewang wird verlegt

Im Bereich der neuen Endhaltestelle wird auch die Bushaltestelle Dürrlewang verlegt. Sie findet sich künftig direkt an der U-Bahnhaltestelle. Außerdem wird der gesamte Platz neu gestaltet. „Mit den Arbeiten kann begonnen werden, sobald der Rohbau der Stadtbahnhaltestelle fertig ist. Wenn es gut läuft, kann der Bus bereits Ende des Jahres an seiner neuen Haltestelle halten“, sagt Saturno. Bis zur Inbetriebnahme der neuen Strecke der U 12 ist es dann auch nicht mehr weit. „Ab Frühjahr 2016 wird die U 12 auf der neuen Strecke bis nach Dürrlewang verkehren.“




Unsere Empfehlung für Sie