InterviewVerlegung Wochenmarkt Möhringen „Es gab die unterschiedlichsten Rückmeldungen“

Wo in Möhringen soll frisches Obst und Gemüse verkauft werden: auf dem Oberdorfplatz oder im Spitalhof? Um diese Frage ging es 2021 im Stadtbezirk. Foto: picture alliance / Andreas Arnol
Wo in Möhringen soll frisches Obst und Gemüse verkauft werden: auf dem Oberdorfplatz oder im Spitalhof? Um diese Frage ging es 2021 im Stadtbezirk. Foto: picture alliance / Andreas Arnol

Kaum ein Thema hat die Menschen in Stuttgart-Möhringen 2021 so beschäftigt wie die Verlegung des Wochenmarktes. Im Interview blickt die Bezirksvorsteherin Evelyn Weis zurück und nach vorn.

Filderzeitung: Alexandra Kratz (atz)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möhringen - Im Januar 2021 ist der Wochenmarkt Möhringen vom Oberdorfplatz in den Spitalhof verlegt worden. Das hat Unmut bei manchen Kunden und Beschickern ausgelöst.

Frau Weis, wie haben Sie die Aufregung um die Verlegung des Wochenmarktes zu Jahresbeginn erlebt?

Bei uns im Bezirksamt kamen damals die unterschiedlichsten Rückmeldungen an. Bemängelt wurde vor allem die schlechte Information über die bevorstehende Verlegung des Wochenmarktes. Das haben die Märkte Stuttgart in der April-Sitzung des Bezirksbeirats auch eingeräumt und sich dafür entschuldigt. In der Sitzung wurden dann auch die Gründe genannt, die zu der Entscheidung geführt haben, den Wochenmarkt zu verlegen. Nach dieser Sitzung hatte sich die Aufregung gelegt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: „Die Massivität hat uns überrascht“

Welchen Standort für den Wochenmarkt finden Sie denn attraktiver?

Für mich haben beide ihre Vorzüge. Bei der Darstellung im April haben die Argumente für den Spitalhof überwogen. Ausschlaggebend für die Verlegung war, dass die Märkte Stuttgart die Zukunft des Möhringer Wochenmarktes sichern wollen. Das ist für mich das Wichtigste. Nach meiner persönlichen Meinung gefragt, finde ich, dass der Spitalhof optisch der schönere Standort für einen Markt ist – mit seinen Bänken und Bäumen und dem Spielplatz nebenan.

Ist die Verlegung aktuell noch Thema?

Es war jetzt lange Zeit ruhig. Doch gerade aktuell erhalten wir von den Initiatoren einer Rückverlegung des Wochenmarktes wieder vereinzelte E-Mails.

Die endgültige Standort-Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Der Bezirksbeirat hat in seiner Sitzung im April klar gesagt, dass er sich im ersten Quartal 2022 noch einmal mit dem Thema beschäftigen will. Die Märkte Stuttgart sollen darüber berichten, wie sich der Markt entwickelt hat. Der Bezirksbeirat wird dann eine Stellungnahme abgeben. Klar ist aber auch, dass Märkte Stuttgart ein Wirtschaftsbetrieb ist und seine Entscheidungen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten trifft. Ich gehe davon aus, dass Märkte Stuttgart zugunsten der Beschicker, der Kundschaft und des Marktes an sich entscheidet.

Ein Argument für die Verlegung waren die erhofften Synergieeffekte. Geschäfte an der Filderbahnstraße sollten profitieren. Gab es diese positiven Effekte?

Ich habe Rückmeldungen bekommen, dass diese Synergieeffekte spürbar sind. Die Verlegung ist ein kleiner Impuls gewesen, aber ein guter Impuls. Durch den mittlerweile abgeschlossenen Umbau des oberen Teils der Filderbahnstraße hat diese an Attraktivität gewonnen. Was uns fehlt, ist ein Ankermieter. Wichtig ist ferner der Umbau des zweiten Abschnitts der Filderbahnstraße. Hier sollen die Planungen 2022 aufgenommen werden. Insgesamt finde ich aber, dass Möhringen gute Einkaufsmöglichkeiten bietet.

Unsere Empfehlung für Sie