Vermisste aus Waiblingen Spürhund findet orientierungslose Seniorin im Wald

Von red/ dpa/ lsw 

In einem Wald nordöstlich von Großheppach hat ein Spürhund die seit dem Wochenende vermisste 76-jährige Seniorin aus Waiblingen in einem Gebüsch aufgespürt. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Spürhund der Polizei findet die Seniorin in einem Waldstück (Symbolbild). Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Ein Spürhund der Polizei findet die Seniorin in einem Waldstück (Symbolbild). Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Waiblingen - Eine seit dem Wochenende vermisste demente Seniorin aus Waiblingen ist am Mittwochmorgen fast unversehrt nahe Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) gefunden worden. „Sie war lediglich leicht unterkühlt aber unverletzt“, sagte ein Polizeisprecher. Sie sei zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die 76-Jährige wurde nach Polizeiangaben von Suchhund „Bailey“ in einem Wald nordöstlich von Großheppach aufgespürt, knapp vier Kilometer von ihrem Wohnort entfernt – in einem Gebüsch. Eine erste Suche mit Spürhunden am Sonntag und in der Nacht zum Montag hatte die Einsatzkräfte zunächst nicht auf die Spur der Frau gebracht.