Versuchter Ladendiebstahl in Bad Cannstatt Polizist außer Dienst überwältigt mutmaßlichen Ladendieb

Von  

Ein 37-Jähriger will offenbar mehrere Waren aus einem Supermarkt in Bad Cannstatt stehlen. Bei seiner Flucht wird er von einem Polizisten, der nicht im Dienst ist, verfolgt und schließlich an alarmierte Polizeibeamte übergeben.

Polizisten konnten den mutmaßlichen Ladendieb schließlich festnehmen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Polizisten konnten den mutmaßlichen Ladendieb schließlich festnehmen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 37 Jahre alter Mann soll am Donnerstagabend verschiedene Waren in einem Supermarkt in der Wildunger Straße in Bad Cannstatt gestohlen haben. Seinen Fluchtversuch machte ein Polizist, der nicht im Dienst war, zunichte.

Wie die Polizei meldet, bezahlte der 37-Jährige gegen 20.15 Uhr an der Kasse ein Getränk. Als er den Laden verlassen wollte, löste ein akustischer Alarm aus. Die Kassiererin bat den Tatverdächtigen, seinen Rucksack zu öffnen und fand darin zahlreiche Lebensmittel sowie eine elektrische Zahnbürste, die der Mann offenbar stehlen wollte. Nach einem Streit mit der Angestellten warf der 37-Jährige die Zahnbürste auf das Kassenband und rannte davon.

Ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war, hatte den Vorfall beobachtet, und nahm die Verfolgung auf. Der Polizist konnte den Tatverdächtigen schließlich schnappen und hielt ihn fest, bis seine alarmierten Kollegen eintrafen. Der 37-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, wird nun einem Haftrichter vorgeführt.




Unsere Empfehlung für Sie