Ein Unbekannter betritt am Freitag ein Geschäft in Eislingen, hält einer Verkäuferin ein Messer an den Hals und fordert Bargeld. Doch die Bedrohte wehrt sich, sodass der Täter flüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Eislingen - Ein unbekannter Räuber hat am Freitagabend versucht, ein Geschäft in er Stuttgarter Straße in Eislingen (Kreis Göppingen) zu überfallen. Dabei soll er die Verkäuferin mit einem Messer bedroht und dieses an ihren Hals gehalten haben. Doch die Mitarbeiterin wehrte sich erfolgreich gegen den Unbekannten, sodass dieser ohne Beute die Flucht ergriff. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, betrat der Unbekannte kurz vor 19.30 Uhr das Geschäft in der Stuttgarter Straße. Unter dem Vorwand etwas bezahlen zu wollen, wartete er an der Kasse auf eine Verkäuferin. Als diese kam, hielt er ihr ein Messer an den Hals und forderte Geld. Dabei hatte er wohl nicht mit der Gegenwehr der Frau gerechnet. Diese konnte das Messer von sich wegdrücken und sich schnell in Sicherheit bringen, wobei sie leicht verletzt wurde. Der Täter flüchtete anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die Verkäuferin beschreibt den Mann wie folgt: Etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er trug bei der Tat einen grauen Pullover mit einer Kapuze und eine dunkle Weste ohne Ärmel. Außerdem verwendete er ein buntes Halstuch und einen Mund-Nasen-Schutz, um sein Gesicht zu verdecken. Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07161/632360 zu melden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Eislingen Überfall