VfB-Fanclubs Stuttgarter CVJM Buaben wollen Vollgas vom VfB

Von Henrik Lerch 

Die VfB-Analyse der CVJM Buaben

"Die Saison 2010/11 war eine Saison zum Vergessen. Aber danach", so Benjamin Hirzel, "hat die sportliche VfB-Führung die richtigen Schlüsse gezogen: Das veränderte Nachwuchskonzept, frühe Transfers und die konsequente Linie im Fall Marica machen Hoffnung, dass es wieder besser läuft." Und auch das erste Saisonspiel - der 3:0-Heimsieg gegen Schalke - gab dazu reichlich Anlass ...

Die Tabellenplatzierung des VfB am Saisonende ist den Stuttgarter CVJM Buaben "gar nicht so wichtig" (Hirzer), zufrieden wären sie, wenn das Team von Bruno Labbadia offensiven und leidenschaftlichen Fußball spielen würde. Benjamin Hirzel: "Natürlich würden wir uns riesig freuen, wenn wir künftig international dabei sind - wichtig ist aber vor allem, dass wir eine Mannschaft haben, die Vollgas gibt und mit der man sich identifizieren kann."

Der VfB kann froh sein, dass er die "Stuttgarter CVJM Buaben" hat, weil...

... "wir auch in schlechten Zeiten zu ihm stehen", sagt der Vorsitzende Benjamin Hirzel. "Unsere vielen Angebote und die aktive Jugendarbeit sorgt dafür, dass wir viele junge Fans für unseren VfB begeistern können und so die 'Fans für morgen' sich entwickeln können."

Hier geht's zur Homepage der Stuttgarter CVJM Buaben

Und hier geht's zu unserer Themenseite der offiziellen VfB-Fanclubs




Unsere Empfehlung für Sie