VfB Stuttgart Baumgartl und Thommy sammeln Spielpraxis beim VfB II

Von cu/dip 

In der Bundesligamannschaft des VfB Stuttgart kommen Timo Baumgartl und Erik Thommy auch unter Interimstrainer Nico Willig nicht zum Zug. Davon profitiert nun das Regionalligateam des VfB.

Zuletzt saßen Timo Baumgartl (li.) und Erik Thommy (re.) in der Bundesliga nur auf der Bank des VfB Stuttgart. Foto: Baumann
Zuletzt saßen Timo Baumgartl (li.) und Erik Thommy (re.) in der Bundesliga nur auf der Bank des VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Stuttgart - Unter Interimstrain er Nico Willig sind beim VfB Stuttgart die Karten neu gemischt worden. Herausgekommen ist am Samstagabend ein lang ersehntes Erfolgserlebnis: der 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach. Neues System, neue Herangehensweise, einige personelle Veränderungen – so hat der bisherige Coach der U 19 vorerst die Wende geschafft. Doch gab es auch Spieler, die ganz individuell nicht profitiert haben vom Trainerwechsel.

Timo Baumgartl, der nach langer Zeit auf der Bank beim 0:6 in Augsburg noch zur Startelf gehört hatte, würde wieder in seine Reservistenrolle zurückversetzt. Und für Erik Thommy bot sich das gewohnte Bild: Der Mittelfeldspieler saß, wie meist in dieser Saison, auf der Bank. Neuigkeiten gibt es vom Stuttgarter Duo, das in der vergangenen Saison noch zu den Stammkräften gezählt hatte, dennoch zu vermelden.

Kampf gegen den Abstieg auch beim VfB II

Am Sonntagnachmittag (14 Uhr/Schlienzstadion) treten Baumgartl und Thommy nämlich mit dem VfB II in der Regionalliga gegen den SC Hessen Dreieich an. Das haben Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Cheftrainer Nico Willig mit den beiden so besprochen, nachdem sie am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach keine Minute gespielt hatten.

„Beide haben gut reagiert“, sagte Hitzlsperger am Sonntagvormittag – und will den Austausch mit der zweiten Mannschaft künftig wieder mehr fördern. „Ich will, dass dies wieder zur Normalität wird, dass Spieler, die oben nicht zum Einsatz kommen, in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln.“ Zuletzt hatte diese einst gewohnte Vorgehensweise Seltenheitswert beim VfB.

Lesen Sie hier: Unsere Einzelkritik zum Spiel des VfB gegen Borussia Mönchengladbach

Der VfB II kann die Hilfe von oben gut gebrauchen, schließlich kämpft das Team von Trainer Andreas Hinkel noch um den Klassenverbleib in der Regionalliga. Den Rückstand auf den vermutlich rettenden Platz 14 kann die Mannschaft mit Baumgartl und Thommy heute auf zwei Punkte verkürzen.




Unsere Empfehlung für Sie