Die Unparteiischen nehmen großen Einfluss auf das Spiel in Freiburg – sehr zum Ärger des VfB Stuttgart. Aber die sportlichen Schwächen sind auch offensichtlich, meint unser Sportredakteur Carlos Ubina.

Sport: Carlos Ubina (cu)

Freiburg/Stuttgart - Das 40. Landesderby zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg in der Fußball-Bundesliga lässt sich auf zwei Minuten verdichten. Zwischen der 36. und 37. Minute passierte das Entscheidende: Schiedsrichter Tobias Stieler nahm seine Elfmeterentscheidung für den VfB nach dem Eingreifen des Videoassistenten zurück – und im Gegenzug fälschte Hiroki Ito einen Schuss von Nicolas Höfler ab. 0:1 und der Anfang vom Ende für die Stuttgarter im Europapark-Stadion.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Fußball-Bundesliga Kommentar