VfB Stuttgart beim VfL Osnabrück Team von Tim Walter patzt erneut

Von red/ dpa 

Auch gegen Aufsteiger Osnabrück hat der VfB Stuttgart verloren. Das Team von Trainer Tim Walter schafft es nach einem frühen Treffer der Hausherren nicht, den Ausgleich zu erzielen.

Der VfB Stuttgart reist sieglos von Aufsteiger Osnabrück ab. Foto: dpa/Guido Kirchner 19 Bilder
Der VfB Stuttgart reist sieglos von Aufsteiger Osnabrück ab. Foto: dpa/Guido Kirchner

Osnabrück - Der VfB Stuttgart hat auch gegen Aufsteiger VfL Osnabrück verloren und den Anschluss an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Für den VfB war es bereits die vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Ligaspielen. Durch das Remis des Hamburger SV gegen Kiel hat der Bundesliga-Absteiger als Dritter nun drei Punkte Rückstand auf Rang eins. Marcos Alvarez traf am Samstag vor 15 801 Zuschauern bereits in der 4. Minute zur Führung für die Osnabrücker, die damit eine Serie von zuletzt sechs Spielen ohne Sieg beendeten und ins Mittelfeld der Tabelle kletterten.

Stuttgart war vor allem in der zweiten Halbzeit das klar bessere Team und hatte zahlreiche Chancen. Aber selbst mit den vier Stürmern Nicólas González, Hamadi Al Ghaddioui, Silas Wamangituka und am Ende auch noch Mario Gomez auf dem Platz gelang kein Tor. VfL-Torwart Phillip Kühn hielt zudem stark und ermöglichte Osnabrück den Sieg vor der Länderspielpause.