VfB Stuttgart Benjamin Pavard kehrt frühzeitig zurück

Von red/dpa 

Weltmeister Benjamin Pavard ist aus seinem Urlaub zurückgekehrt und wird schon am Mittwoch wieder beim VfB-Training dabei sein. Ursprünglich war der Franzose erst am kommenden Montag beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten erwartet worden.

Benjamin Pavard wird am Mittwoch wieder im Kreise des VfB Stuttgart sein. Foto: AFP
Benjamin Pavard wird am Mittwoch wieder im Kreise des VfB Stuttgart sein. Foto: AFP

Stuttgart - Der umworbene Weltmeister Benjamin Pavard ist früher als geplant aus dem Urlaub zurückgekehrt und wird schon an diesem Mittwoch ins Training des VfB Stuttgart einsteigen. Ursprünglich war der Franzose erst am kommenden Montag beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten erwartet worden. „Ein tolles Zeichen von Benji“, sagte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke auf der Webseite des Vereins am Dienstagabend. Auch Pavard selbst äußerte sich: „Ich freue mich, wieder beim VfB und meinen Jungs zu sein.“ Er müsse sich bei seinen Mannschaftkameraden für „ihr wunderbares Lied“ bedanken.

Nach seiner starken WM mit Frankreich war Pavard zuletzt verstärkt mit dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München in Verbindung gebracht worden. Laut Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge wird der 22 Jahre alte Verteidiger allerdings nicht in diesem Sommer zum FC Bayern wechseln. 2019 kann Pavard die Schwaben dank einer Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme in Höhe von 35 Millionen Euro verlassen.

„In Absprache mit Benji bitten wir um Verständnis dafür, dass er sich in den nächsten Tagen rein auf den Spiel- und Trainingsbetrieb konzentrieren möchte und keine öffentliche Auftritte absolvieren wird“, sagte Reschke.