Wenig später können sich die Fans dann auch über zwei Zugänge für die Mannschaft freuen. Simon Terodde und Marcin Kaminski kommen und sollen helfen, dass der VfB schnell wieder in die Erste Liga zurückkehren. Timo Werner wechselt unterdessen sicher zu RB Leipzig.

Am 18. Juni steht dann erste Gegner für die neue Saison fest. In der ersten Runde des DFB-Pokals muss der VfB zum Regionalligisten FC Homburg. In diesen Trikotssoll das Unternehmen Wiederaufstieg und Weiterkommen im Pokal jedenfalls angegangen werden.

Ein paar Tage später stellt sich Jos Luhukay dann zum ersten Mal den Fragen der Presse (hier steht, wie er sich geschlagen hat). Später bekennt sich Timo Baumgartl endgültig zum VfB Stuttgart und Ex-Trainer Jürgen Kramny kappt alle Verbindungen zum Verein.

Ende Juni wissen die leidgeplagten Fans dann, gegen wen es wann in der kommenden Spielzeit geht. Bei Bekanntgabe des Spielplans macht sich unter den Anhängern schnell große Vorfreudebreit.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Stuttgart Abstieg