Der Stuttgarter Abwehrchef zeigt gegen Bayer Leverkusen erneut eine starke Leistung in vielen Bereichen – und rückt immer stärker in den Fokus der deutschen Nationalelf.

Sport: David Scheu (dsc)

Waldemar Anton hat dem VfB Stuttgart in dieser Saison schon mit vielen wichtigen Aktionen geholfen. Mit erfolgreichen Grätschen, abgewehrten Flanken, gewonnenen Laufduellen. Seit Dienstag ist diese Liste um einen Eintrag reicher: Dem Innenverteidiger gelang im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Bayer Leverkusen (2:3) sein erster Saisontreffer, den er nach Spielschluss auch nicht kleinredete. „Ich habe lange auf mein Tor gewartet diese Saison“, sagte der 27-Jährige über seinen Kopfball in die lange Ecke zum 1:0 – um allerdings im gleichen Atemzug hinterherzuschieben, dass er ihn natürlich liebend gerne eingetauscht hätte für ein Weiterkommen.