VfB Stuttgart Feisthammel heißer Kickers-Kandidat

Von  

Die Stuttgarter Kickers haben ein Testspiel gegen den Drittligisten VfR Aalen mit 0:4 verloren. Dafür zeichnet sich in der Defensive Verstärkung ab: Tobias Feisthammel vom Ligarivalen VfB II ist ein ernsthafter Kandidat.

Tobias Feisthammel zeigt den Weg – zu den Kickers? Foto: Baumann
Tobias Feisthammel zeigt den Weg – zu den Kickers? Foto: Baumann

Stuttgart - Die Erfolge lassen noch auf sich warten bei den Stuttgarter Kickers. Im ersten Testspiel des neuen Jahres verlor der Fußball-Regionalligist gegen den klassenhöheren VfR Aalen mit 0:4 (0:3) – wobei das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist. „Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner, der in der Vorbereitung schon etwas weiter ist“, sagte Sportdirektor Martin Braun, der aber bei seiner Mannschaft auch gute Ansätze, vor allem im Spiel nach vorne, gesehen hat. „Aalen war letztendlich konsequenter.“ Trainer Paco Vaz wechselte zur Pause ordentlich durch und brachte da auch Christian Ortag im Tor.

Zwei Spieler sollen kommen

Auch in Sachen Neuverpflichtungen konnte Braun noch kein Erfolgserlebnis vermelden: „Wir holen noch einen offensiven und einen defensiven Spieler.“ Was die Verteidigung angeht, deutet alles auf Tobias Feisthammel hin, der seinen Vertrag beim Ligarivalen VfB Stuttgart II aufgelöst hat und zuletzt auch beim SSV Ulm ein Thema war. Die Betonung liegt auf „war“. Schon an diesem Mittwoch sollen die Transfers über die Bühne gehen, so dass die Neuen bereits am Samstag im Test beim FC Schaffhausen ihr Debüt geben können. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kickers-mittelfeldspieler-abruscia-ich-wuerde-mich-freuen-wenn-paco-vaz-bleibt.c6175f55-2c01-4bd7-8915-8c6e9bc14f1c.html