VfB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld So könnte der VfB ins Kellerduell gehen

VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo hat wieder einmal große Personalsorgen. Foto: dpa/Balk 12 Bilder
VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo hat wieder einmal große Personalsorgen. Foto: dpa/Balk

Gegen Arminia Bielefeld benötigt der VfB Stuttgart an diesem Samstag (15.30 Uhr) dringend Punkte, um nicht noch tiefer in die Abstiegszone zu geraten. In unserer Bildergalerie sehen Sie, welche Startelf Trainer Pellegrino Matarazzo aufs Feld schicken dürfte.

Digital Unit: Philipp Maisel (pma)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Noch motivierter als sonst dürfte nach seiner Vertragsverlängerung Abwehrchef Waldemar Anton zu Werke gehen, wenn der VfB Stuttgart an diesem Samstag (15.30 Uhr) Arminia Bielefeld empfängt – und von der etatmäßigen Besetzung der Defensive außer ihm niemand übrig geblieben ist.

Für die verletzten Marc Kempf und Konstantinos Mavropanos dürften Atakan Karazor und Hiroki Ito verteidigen. Dahinter spricht viel dafür, dass Stammtorwart Florian Müller nach seiner Corona-Infektion ein weiteres Mal fehlen und durch Fabian Bredlow ersetzt werden wird.

„Flo ist athletisch und energetisch noch nicht bei 100 Prozent“, sagt Matarazzo, der auch weiterhin auf Erik Thommy verzichten muss. Roberto Massimo hingegen steht wieder zur Verfügung.

In unserer Bildergalerie sehen Sie, mit welcher Startelf der VfB im wichtigen Kellerduell mit der Arminia zu Werke gehen dürfte.




Unsere Empfehlung für Sie