Der VfB Stuttgart muss beim Auswärtsspiel gegen Dynamo Dresden nur auf drei Spieler verzichten. Trotzdem warnte Trainer Hannes Wolf vor zu großen Erwartungen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart muss beim Auswärtsspiel gegen Dynamo Dresden nur auf die offensiven Tobias Werner, Simon Terodde und Daniel Ginczek verzichten. Ansonsten hat der Fußball-Zweitligist die volle Auswahl. „Es sind sonst alle da, gesund und einsatzbereit“, sagte Trainer Hannes Wolf am Donnerstag. Alle Nationalspieler seien fit von ihren Länderspielen zurückgekehrt. Stuttgart geht mit 16 Punkten in die Partie am Samstag (13.00 Uhr).

Wolf warnte vor zu großen Erwartungen nach dem jüngsten 4:0-Erfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth: „Man muss aufpassen, dass man das Fürth-Spiel nicht als Blaupause nimmt. Das war ein Spiel, das sehr günstig für uns gelaufen ist.“

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Hannes Wolf Dynamo Dresden