VfB Stuttgart gegen Eintracht Braunschweig Großkreutz und Sunjic glänzen beim Heimspiel

Jubel nach dem 2:0: Torschütze Kevin Großkreutz (rechts) wird von Simon Terodde umarmt und Christian Gentner (links) bejubelt das Tor in der 64. Minute im Spiel gegen Braunschweig. Foto: dpa 11 Bilder
Jubel nach dem 2:0: Torschütze Kevin Großkreutz (rechts) wird von Simon Terodde umarmt und Christian Gentner (links) bejubelt das Tor in der 64. Minute im Spiel gegen Braunschweig. Foto: dpa

Toni Sunjic und Kevin Großkreutz sind die Spieler des Abends: Sie haben im Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Eintracht Braunschweig für Tore gesorgt. Die Roten haben dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage verpasst.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat mit einem 2:0 (1:0) die Siegesserie von Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig beendet und den Rückstand auf Rang eins auf drei Punkte verkürzt. Für den VfB-Heimsieg am 6. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga sorgten Toni Sunjic mit seinem Kopfballtor in der 15. Minute und Kevin Großkreutz (64.). Für den Weltmeister war es der erste Treffer im VfB-Trikot.

Erste Saisonniederlage für Braunschweig

Für Braunschweig war es nach fünf Siegen nacheinander die erste Saisonniederlage. Mit 15 Zählern bleibt die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht aber mindestens bis zum Wochenende auf Rang eins.

Im wohl letzten Spiel unter der Leitung von Interimstrainer Olaf Janßen zeigte Stuttgart eine gute Leistung. Nach übereinstimmenden Berichten soll am Mittwoch Hannes Wolf als neuer Cheftrainer vorgestellt werden. Er kommt von der U19 von Borussia Dortmund.

Hier geht’s zum Liveticker zum Nachlesen.




Unsere Empfehlung für Sie