VfB Stuttgart gegen FC Augsburg Die besten Noten der Saison – nur Mario Gomez schwächelt

Von red 

Der VfB Stuttgart gewinnt im heimischen Stadion gegen den FC Augsburg und kann sich vorerst von den Abstiegsplätzen verabschieden. Kein Wunder, dass die Noten für die VfB-Spieler da gut ausfallen.

VfB-Stürmer Mario Gomez kann im Spiel gegen den FC Augsburg bei den Fans nicht überzeugen. Foto: Pressefoto Baumann 14 Bilder
VfB-Stürmer Mario Gomez kann im Spiel gegen den FC Augsburg bei den Fans nicht überzeugen. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Dem VfB Stuttgart gelingt gegen den FC Augsburg ein Befreiungsschlag. Mit dem 1:0-Sieg verlässt der VfB nach 13 Spieltagen erstmals die direkten Abstiegsplätze.

Der Sieg im heimischen Stadion wird auch von den Fans honoriert: Die VfB-Profis bekommen für ihre Leistung gegen Augsburg die besten Noten der bisherigen Saison. Die vergibt unsere Redaktion nach jedem Spiel und auch die Nutzer haben im Nachgang jeder VfB-Partie die Gelegenheit, per Mausklick eine Bewertung abzugeben.

Lesen Sie hier: Anastasios Donis kommt, trifft und siegt.

Gleich drei Spieler erhalten die Note Zwei – sowohl von unserer Redaktion, als auch von den Lesern. Torhüter Ron-Robert Zieler (Redaktion: 2; Leser: 2), Marc Oliver Kempf (Redaktion: 2; Leser: 2) und Anastasios Donis (Redaktion: 2; Leser: 2,1) konnten überzeugen und sind damit die besten Spieler der Partie.

Auch Gentner, Aogo und Insua unter dem Schnitt

Lediglich Stürmer Mario Gomez dürfte sich über seine Bewertung nicht freuen. Von unserer Redaktion gibt es eine Vier, die Leser strafen den Stürmer mit einer 4,3 deutlich härter ab. Auch Christian Gentner (Redaktion: 3; Leser: 3,7), Dennis Aogo (Redaktion: 3; Leser: 3,2) und Emiliano Insua (Redaktion: 3; Leser: 3,6) liegen mit ihren Noten unter dem Schnitt.

Alle Bewertungen finden Sie hier. Die Einzelkritik unserer Redaktion haben wir in der Bildergalerie noch einmal zusammengefasst.