VfB Stuttgart gegen FC Barcelona Barça-Profis von hunderten Fans am Marathontor empfangen

Waren natürlich auch vor Ort: VfB-Präsident Claus Vogt mit seinem Pendant vom FC Barcelona, Joan Laporta Foto: AFP/THOMAS KIENZLE
Waren natürlich auch vor Ort: VfB-Präsident Claus Vogt mit seinem Pendant vom FC Barcelona, Joan Laporta Foto: AFP/THOMAS KIENZLE

Mit mehr als einer Stunde Verspätung ist der FC Barcelona nach der Staufahrt am Samstag in der Mercedes Benz Arena eingetroffen. Hunderte Fans erwarteten das Team.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Gleich mit zwei Mannschaftsbussen ist der FC Barcelona in der Mercedesstraße angerollt. Um kurz vor 18 Uhr trafen die Spieler mit Trainer Ronald Koeman am Stuttgarter Stadion ein. Mit mehr als einer Stunde Verspätung, weshalb ja auch der Anpfiff für das Testspiel an diesem Samstag gegen den VfB Stuttgart auf 19 Uhr verlegt wurde.

Nach der Staufahrt von Donaueschingen aus wurden die Barça-Profis von einigen hundert Fans am Marathontor empfangen. Kurzzeitig wurden die Abstandsregeln ignoriert, um einen Blick auf die Stars aus Spanien zu erhaschen und womöglich ein Bild zu machen. Bereits 20 Minuten später lief Torhüter Neto (der Vertreter des verletzten Marc-André ter Stegen) auf den Platz, um sich warm schießen zu lassen.




Unsere Empfehlung für Sie