VfB Stuttgart gegen FC Bayern München Erst fiel der FC Bayern – dann die Mauer

Auf dem Rasen sind die Spieler mit Fußball beschäftigt. Karl Allgöwer, Alexander Strehmel, José Basualdo, Fritz Walter und Demir Hotic (v.li.) bejubeln den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Dort ist aber Schluss. In Bremen unterliegt der VfB 0:3. Foto: imago/Rudel 11 Bilder
Auf dem Rasen sind die Spieler mit Fußball beschäftigt. Karl Allgöwer, Alexander Strehmel, José Basualdo, Fritz Walter und Demir Hotic (v.li.) bejubeln den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Dort ist aber Schluss. In Bremen unterliegt der VfB 0:3. Foto: imago/Rudel

In unseren Legendenspielen des VfB Stuttgart erinnern wir heute an einen famosen Heimerfolg gegen den FC Bayern – an einem geschichtsträchtigen Tag.

Sport: Gregor Preiß (gp)

Stuttgart - Legendäre Spiele gegen den FC Bayern München gab es viele. Unter all den wenigen umjubelten Siegen, großen Dramen und bitteren Pleiten sticht eine Partie des VfB Stuttgart bis heute heraus: Jene vom Abend des 9. November 1989. Der VfB hatte den bayrischen Rivalen beim 3:0 (1:0) mit Pauken und Trompeten aus dem Achtelfinale des DFB-Pokals verabschiedet. 68 000 Fans hatten ihre helle Freude am famos aufspielenden VfB. Nur: Außerhalb des Neckarstadions bekam das kaum jemand mit. Denn es war der Abend, an dem die Berliner Mauer fiel.

„Auf dem Platz hast du davon nur kleine Häppchen mitbekommen. Erst später haben wir erfahren, was passiert war“, erinnerte sich der Doppeltorschütze Fritz Walter. Auch im Stadion verbreitete sich die Nachricht des Jahrzehnts nur schleppend, man befand sich schließlich noch im tief analogen Zeitalter. Dabei hatte die live im Ersten übertragene Partie schon später begonnen, weil die „Tagesschau“ angesichts der sich anbahnenden Ereignisse ihre Sendezeit überzog. Als das Spiel lief, schalteten – für ein Pokalspiel aus heutiger Sicht unfassbare – zwölf Millionen Zuschauer ein. Und warteten gebannt auf den „ARD-Brennpunkt“ im Anschluss. Spontane Live-Schalten waren noch ferne Zukunftsmusik.

Hier geht es zu unserem VfB-Newsblog

Als spät in der Nacht klar war, was in Berlin vor sich geht, wurde der Stuttgarter Pokal-Triumph zur nationalen Nebensache. Gefreut haben sich Fritz Walter und Co trotzdem. Schließlich war der klare Erfolg über die Bayern schon rein sportlich historisch. Bis heute blieb er der einzige im DFB-Pokal.

Am Samstag (15.30 Uhr) kommt es in der Mercedes-Benz-Arena zum neuerlichen Duell. In unserer Bildergalerie blicken wir auf den 9. November 1989 im Neckarstadion zurück. Viel Spaß beim Durchklicken!




Unsere Empfehlung für Sie