VfB Stuttgart gegen FC Winterthur Für den VfB war nicht mehr als ein 1:3 drin

Von red/ dpa/ lsw 

Der VfB Stuttgart hat das Testspiel gegen den Schweizer Zweitligisten FC Winterthur mit 1:3 verloren. Den einzigen Treffer für die Stuttgarter schoss Mario Gomez.

Der VfB Stuttgart hat gegen den FC Winterthur verloren. Foto: Pressefoto Baumann 14 Bilder
Der VfB Stuttgart hat gegen den FC Winterthur verloren. Foto: Pressefoto Baumann

Winterthur - Der VfB Stuttgart hat das Testspiel gegen den Schweizer Fußball-Zweitligisten FC Winterthur mit 1:3 (1:2) verloren. Für den Bundesliga-Absteiger traf am Mittwoch nur Ex-Nationalstürmer Mario Gomez (45.+3 Minuten) zum 1:2-Zwischenstand. Die Gastgeber waren durch Tore von Roman Buess (29./41.) 2:0 in Führung gegangen. Den 3:1-Endstand markierte Ousmane Doumbia (67.).

Den Liveticker zum Nachlesen finden Sie hier.

Das Spiel beim FC Winterthur war das sechste Testspiel der Schwaben in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Liga. Zuvor hatte der VfB nur ein Testspiel gegen die Young Boys Bern verloren. Die Stuttgarter starten am 26. Juli mit dem Heimspiel gegen Mit-Absteiger Hannover 96 in die neue Zweitliga-Spielzeit.

Lesen Sie hier: Warum Tim Walter auf Luca Mack setzt