VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock Badstuber wackelt – der Anfang vom Ende des VfB

Timo Baumgartl im zweikampf mit Marco Königs – er war einer der besseren. Klicken Sie sich durch unsere Noten in der Einzelkritik: Foto: dpa 13 Bilder
Timo Baumgartl im zweikampf mit Marco Königs – er war einer der besseren. Klicken Sie sich durch unsere Noten in der Einzelkritik: Foto: dpa

Dem Pflichtspielauftakt des VfB in Rostock folgt die große Ernüchterung. Die Stuttgarter sind durch das 0:2 beim Drittligisten in der ersten DFB-Pokalrunde rausgeflogen, weil lediglich Gonzalo Castro Topform erreichte. Hier die Einzelkritik:

Sport: Heiko Hinrichsen (hh)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rostock - Der VfB hat seinen Pflichtspielauftakt böse in den Sand gesetzt. Bereits zum vierten Mal in ihrer Clubgeschichte sind die Stuttgarter im DFB-Pokal bei Hansa Rostock ausgeschieden. Diesmal verlor die Elf von Trainer Tayfun Korkut mit 0:2 (0:1) durch Tore von Cebio Soukou (8.) und Mirnes Pepic (85.). Bis auf Gonzalo Castro erreichte kein Stuttgarter seine Topform.

Anastasios Donis (71.) und Chadrac Akolo (80.) kamen zu spät für eine Bewertung.

Hier die VfB-Spieler in der Einzelkritik – und hier können Sie die eingesetzten VfB-Spieler mit Noten bewerten.




Unsere Empfehlung für Sie