VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock Rostocks Choreo sorgt für Kopfschütteln

Von  

Erstrunden-Aus verhindert, Hansa-Fluch besiegt: Man könnte glauben, im Schwabenland wäre nach dem VfB-Sieg gegen Rostock alles gut. Doch vor allem die Pokal-Choreo der Hansa-Fans sorgte für Wirbel.

„Außer Rand und Band, für Verein und Vaterland“ prangte auf dem Banner der Fans des FC Hansa Rostock vor dem Spiel. Dazu lief Musik von den Böhsen Onkelz. Foto: Bongarts/Getty Images
„Außer Rand und Band, für Verein und Vaterland“ prangte auf dem Banner der Fans des FC Hansa Rostock vor dem Spiel. Dazu lief Musik von den Böhsen Onkelz. Foto: Bongarts/Getty Images

Rostock - Der VfB Stuttgart steht in der zweiten Runde und hat auch endlich seine Negativserie im Pokal gegen Hansa Rostock beendet. Beim 1:0-Zittersieg an der Ostsee verletzten sich allerdings Orel Mangala und Holger Badstuber. Doch noch viel saurer als das stieß den VfB-Fans die Choreografie der Anhänger des FC Hansa Rostock vor dem Spiel auf. Vor einem Fanblock rollten sie einen Spruchband aus auf dem in Fraktur „Außer Rand und Band, für Verein und Vaterland“ prangte. Gleichzeitig lief über die Lautsprecher Musik der Böhsen Onkelz. Auf Twitter reagierten Anhänger des VfB und Fußballfans prompt auf diese sehr zweifelhafte Botschaft.

Hier gehts zur VfB-Einzelkritik

Selbst dieser Hansa-Fan kann es nicht fassen:

Sympathien zu sammeln geht auf jeden Fall anders.

Die Stimmen zum Spiel: „Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht“

Nach dem, wenn auch sehr mühevollen und glanzlosen, Sieg reagierten die VfB-Fans und andere auf das Spruchband: