VfB Stuttgart gegen RB Leipzig „Wie klein sind eigentlich diese ‚Fortschritte’ beim VfB?“

Enttäuschung bei den Spielern des VfB Stuttgart nach dem 1:3 gegen RB Leipzig. Foto: Pressefoto Baumann 10 Bilder
Enttäuschung bei den Spielern des VfB Stuttgart nach dem 1:3 gegen RB Leipzig. Foto: Pressefoto Baumann

Nach dem 1:3 gegen RB Leipzig zeigen sich die Fans des VfB Stuttgart hin- und hergerissen zwischen neuer Hoffnung und Verzweiflung. Wir blicken auf die Reaktionen im Netz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es herrschte eine bisweilen bizarre Stimmung in der Mercedes-Benz Arena. Denn auch die Fans des VfB Stuttgart wussten nach dem 1:3 gegen RB Leipzig (lesen Sie hier unsere Einzelkritik) nicht genau, wie sie das soeben Gesehene einzuordnen hatten. Zwar zeigte sich das Team von Trainer Markus Weinzierl im Vergleich zum 0:3 bei Fortuna Düsseldorf durchaus verbessert; dennoch standen die Weiß-Roten bereits zum vierten Mal im fünften Rückrundenspiel am Ende mit leeren Händen da.

Auch in den sozialen Medien fielen die Reaktionen der VfB-Fans unterschiedlich aus. Während einige einen Hoffnungsschimmer im Kampf um den Klassenverbleib ausmachen wollten, schwindet bei anderen immer mehr die Hoffnung auf ein halbwegs versöhnliches Ende dieser aus Sicht der Schwaben so enttäuschenden Bundesliga-Spielzeit.

VfB-Fans zwischen Hoffen und Bangen

Wir tragen die Emotionen und Reaktionen der Anhänger auf Twitter und Co. zusammen. So fragt sich etwa dieser User, wie klein denn der von vielen nach der Begegnung gegen Leipzig ausgemachte „Fortschritt“ sei.

Trotz der Verbesserungen – Markus Weinzierl bleibt auch nach dieser Partie nicht frei von Kritik.

Auch die nackten Zahlen bereiten den Fans des VfB Stuttgart nicht gerade weniger Kopfzerbrechen.

Derweil versuchen andere Anhänger, Woche für Woche mit ihren vielen Emotionen umzugehen.

Schließlich darf der Blick nach vorne nicht fehlen. Doch auch hier sind die VfB-Fans oftmals uneins.




Unsere Empfehlung für Sie