VfB Stuttgart gegen SC Freiburg Maskenpflicht für die Fans jetzt auch am Sitzplatz

Von Marco Seliger 

Entgegen der bisherigen Anordnung müssen die 8000 Fans des VfB Stuttgart, die am Samstag gegen den SC Freiburg im Stadion sein werden, nun auch an ihrem Sitzplatz Maske tragen. Das teilte der VfB am Freitagabend mit.

An diesem Samstag gilt Maskenpflicht in der Stuttgarter Arena Foto: imago//Rudel
An diesem Samstag gilt Maskenpflicht in der Stuttgarter Arena Foto: imago//Rudel

Stuttgart - Das erste Bundesligaspiel der neuen Saison am Freitagabend zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke war keine vier Minuten alt, als der VfB Stuttgart auf den Knopf drückte und Neues zu seinem Heimspiel am Samstag gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr) verkündete.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Interview mit VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo

Die am Freitagmittag in Kraft getretene Neufassung „Corona-Verordnung Sport“ des Landes Baden-Württemberg, so hieß es in der Mitteilung des VfB, hat kurzfristig zu einer Verschärfung der einzuhaltenden Hygienevorschriften in der Mercedes-Benz Arena geführt. Entgegen der bisher an die Ticketkäufer kommunizierten Auflage, Masken nur bis zur Einnahme des Sitzplatzes zu tragen, sei der VfB nun angewiesen worden, die Maskenpflicht für die Zuschauer auf die Zeit des gesamten Aufenthaltes in der Arena auszuweiten – also auch am eigenen Sitzplatz, und das während des gesamten Spiels.

Lesen Sie hier: Unser Kommentar zum Saisonstart des VfB

Der VfB verwies darauf, dass ihn die Information erst am Freitagabend erreicht habe – und bittet nun alle 8000 Fans, die gegen den SC Freiburg am Samstag ins Stadion kommen werden, sich auf diese geänderte Vorschrift einzustellen und die Maskenpflicht auch auf den Sitzplätzen einzuhalten.




Unsere Empfehlung für Sie