VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen So feiern die VfB-Profis ihren Erfolg auf Instagram

Nach dem knappen Erfolg gegen Werder Bremen können Trainer Pellegrino Matarazzo und seine Spieler jubeln. Foto: Baumann 8 Bilder
Nach dem knappen Erfolg gegen Werder Bremen können Trainer Pellegrino Matarazzo und seine Spieler jubeln. Foto: Baumann

Nach dem 1:0-Sieg gegen Werder Bremen feiern die Profis des VfB Stuttgart ein entspanntes Osterfest. In den sozialen Netzwerken bringen sie ihre Freude über die drei Punkte zum Ausdruck.

Sport: Gregor Preiß (gp)

Stuttgart - 1:0 gegen Werder Bremen, zum 750. Mal konnten die Spieler des VfB Stuttgart den Platz in der Fußball-Bundesliga als Sieger verlassen. Ein schönes Gefühl nicht nur für Sportdirektor Sven Mislintat. „39 Punkte zum jetzigen Zeitpunkt der Saison fühlen sich total gut an. Meinetwegen können wir direkt nächste Woche so weiter- und die 40 Punkte vollmachen gegen Borussia Dortmund“, freut sich Sven Mislintat bereits auf das Duell mit seinem Ex-Club am Samstagabend (18.30 Uhr).

Auch Trainer Pellegrino Matarazzo konnte nach dem Arbeitssieg zufrieden sein – und sich gemeinsam mit seinen Spielern über ein erfolgreiches Osterwochenende freuen. Die Profis verliehen ihrer Freude über den Sieg vor allem bei Instagram Ausdruck.

„Job erledigt. Drei Punkte“, brachte Tanguy Coulibaly das Geschehen auf den Punkt.

async src="//www.instagram.com/embed.js">

„Ostern mit drei Punkten kann nicht viel besser sein“, schrieb Borna Sosa, der die Flanke zum Siegtreffer geschlagen hatte.

„Drei Punkte und zu Null“, freute sich Wataru Endo. Klar, dass Defensivspieler nicht immer nur die eigene Torausbeute im Blick haben. „Zusammen weiß-rot“, schrieb Torhüter Gregor Kobel und wünschte allen Fans Frohe Ostern.

Auch Philipp Förster beließ es bei einer kurzen Grußbotschaft.

Konstantinos Mavropanos unterlegte sein Jubel-Bild mit der Zeile: „Dieses gewinnende Gefühl“ „Schöner Tag im Büro“, scherzte Orel Mangala. Der verletzte Mittelfeldspieler sah sich die Partie von der Tribüne aus an. Zu guter Letzt Waldemar Anton. Für den Abwehrspieler war der Sonntag ein echter „Funday“.

In unserer Bildergalerie blicken wir auf die Höhepunkte des Werder-Spiels zurück. Viel Spaß beim Durchklicken!




Unsere Empfehlung für Sie