VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim Cannstatter Kurve mit imposanter Choreografie

Von  

Kurz vor Beginn der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und der TSG Hoffenheim sorgten die VfB-Fans in der Cannstatter Kurve für einen Gänsehautmoment und ließen den Stadtteil Bad Cannstatt hochleben.

Gänsehautmoment: Die Choreografie vor der Partie des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann 10 Bilder
Gänsehautmoment: Die Choreografie vor der Partie des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Als die Mannschaften des VfB Stuttgart und der TSG Hoffenheim an diesem Samstag kurz vor 15.30 Uhr das Spielfeld der Mercedes-Benz Arena betraten, bot sich ihnen und den Zuschauern auf der Haupttribüne, Gegengerade und Untertürkheimer Kurve ein spektakuläres Bild.

Denn die Fans in der Cannstatter Kurve sorgten einmal mehr mit einer beeindruckenden Choreografie für einen herausragenden Moment im „Wohnzimmer“ der Weiß-Roten.

Für die Choreografie gab es lauten Beifall der Zuschauer im Stadion

Umsäumt von Tausenden weißen Fahnen auf der linken und rechten Seite der Tribüne ließen die Anhänger der Schwaben mit etlichen roten Papiertafeln in der Mitte der Cannstatter Kurve das „Kännle“ hochleben. Wenige Augenblicke später wurde das Wahrzeichen des Stuttgarter Stadtteils zudem als große Blockfahne im Zentrum der Tribüne entrollt. Für die Choreografie gab es lauten Beifall der Zuschauer im Stadion.

Es ist nicht das erste Mal, dass die VfB-Fans im Rahmen eines Heimspiels gegen die TSG Hoffenheim für eine spektakuläre Choreografie sorgen. Bereits in der Vorsaison hatten sie Bad Cannstatt mit einer imposanten Darbietung gefeiert.