VfB Stuttgart Ginczek wird operiert - Hinrunden-Aus

Von mrz/dpa 

Jetzt ist es Gewissheit: Daniel Ginczek wird dem VfB Stuttgart die restliche Hinrunde fehlen. Bereits am kommenden Freitag muss sich der Angreifer in München einer Operation unterziehen. Fraglich ist, wann Ginczek wieder einsteigen kann.

Es kommt knüppeldick für Daniel Ginczek: Der Stürmer des VfB Stuttgart muss operiert werden.  Foto: dpa
Es kommt knüppeldick für Daniel Ginczek: Der Stürmer des VfB Stuttgart muss operiert werden. Foto: dpa

Stuttgart - Bundesliga-Schlusslicht VfB Stuttgart muss den Rest der Hinrunde auf seinen Torjäger Daniel Ginczek verzichten. Der Stürmer erlitt vor dem achten Spieltag einen Bandscheibenvorfall und soll am Freitag in München operiert werden. „Er fällt definitiv die Vorrunde aus. Die Ginczek-Verletzung bereitet uns Sorgen“, sagte Sportvorstand Robin Dutt am Dienstag in Stuttgart. Ginczek gelangen in den ersten sieben Saisonspielen in der Fußball-Bundesliga drei Tore und zwei Vorlagen für den VfB.

Fraglich bleibt, wie lange es letztendlich wirklich dauern wird, bis Ginczek wieder auf dem Platz stehen kann.