VfB Stuttgart Hoher Spaßfaktor im VfB-Training

Mario Gomez und Andreas Beck haben Spaß beim VfB-Training. Foto: Pressefoto Baumann 11 Bilder
Mario Gomez und Andreas Beck haben Spaß beim VfB-Training. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart befindet sich zwei Tage nach dem Sieg in Augsburg bereits in der Vorbereitung auf das Spiel gegen Frankfurt an diesem Samstag. Im Training am Dienstag war die Laune gelöst.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mit zwei Siegen im Rücken fällt Vieles leichter und die Stimmung innerhalb einer Fußballmannschaft verbessert sich merklich. So auch beim VfB Stuttgart. Die Schwaben befinden sich bereits mitten in der Vorbereitung auf das Spiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt. „Wir haben eine kurze Woche und es gibt viel zu tun“, erklärte Trainer Tayfun Korkut den Umstand, dass es keinen freien Tag für die Akteure gibt, wie sonst üblich. Korkut hielt den Spaßfaktor in der Einheit am Dienstag hoch. Fangspiele, Fußballtennis – die VfB-Spieler hatten trotz klirrender Kälte sichtbar Freude bei der Einheit.

Trio wieder an Bord

Auch das Trio, das am Montag die Einheit früher beendete, war wieder komplett an Bord. Dennis Aogo, Orel Mangala und Chadrac Akolo mischten voll mit. Dafür trainierte Benjamin Pavard individuell im Kraftraum. Er wird am Mittwoch wieder im Mannschaftskreis zurückerwartet.

Am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker) wartet mit der Eintracht aus Frankfurt dann ein richtiger Brocken auf die Mannschaft von Korkut. Die Adler sind nach dem Sieg im Montagabendspiel gegen Leipzig Tabellendritter.




Unsere Empfehlung für Sie