VfB Stuttgart II Nicolas Sessa wechselt zum VfR Aalen

Von pma 

Mittelfeldspieler Nicolas Sessa hat die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart nach Informationen unserer Zeitung verlassen, um sich mit sofortiger Wirkung dem Drittligisten VfR Aalen anzuschließen.

Nicolas Sessa zieht es nach Aalen. Foto: Pressefoto Baumann
Nicolas Sessa zieht es nach Aalen. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - VfB-II-Spielmacher Nicolas Sessa zieht es nach Informationen unserer Zeitung auf die Ostalb. Der 22-jährige Mittelfeldspieler wird sich dem Drittligisten VfR Aalen mit sofortiger Wirkung anschließen. Bereits am Dienstagabend bei der Niederlage der Kleinen Roten gegen den 1. FC Saarbrücken war der gebürtige Stuttgarter mit argentinischen Wurzeln nicht mehr im Kader, sondern weilte als Zuschauer des Aalener Spiels gegen Würzburg auf der Ostalb. VfB-II-Trainer Marc Kienle bedauerte die Entscheidung gegenüber unserer Zeitung: „Nico ist für uns absolut nicht zu ersetzen. Er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmacht, gerade in dieser Spielklasse.“ Er wünsche ihm aber natürlich viel Glück in Aalen.

Lesen Sie hier: Nicolas Sessa – der Mini-Messi.

Sessa war im Januar 2017 von der TSG Hoffenheim zum VfB gewechselt und galt lange als einer, der den Sprung zu den Profis schaffen könnte. Unter Hannes Wolf trainierte er regelmäßig bei den Profis, stand mehrmals im Bundesliga-Kader, blieb aber ohne Einsatz. Für den VfB II kam er in 39 Partien in der Regionalliga Südwest zum Einsatz, erzielte 15 Tore und gab neun Vorlagen.