VfB Stuttgart II Vaz-Team zieht ins WFV-Pokal-Achtelfinale ein

Von Jürgen Frey 

Mit drei A-Junioren-Spielern in seinen Reihen hat der VfB Stuttgart II das WFV-Pokal-Drittrundenspiel bei Landesligist FV Biberach mit 5:1 gewonnen. Ein Neuzugang freut sich dabei über sein erstes Tor für den Fußball-Oberligisten.

Marco Pasalic in Torlaune: Der Neuzugang vom KSC trifft im WFV-Pokalspiel in Biberach zweimal für den VfB Stuttgart II: Foto: Baumann
Marco Pasalic in Torlaune: Der Neuzugang vom KSC trifft im WFV-Pokalspiel in Biberach zweimal für den VfB Stuttgart II: Foto: Baumann

Biberach - „Das war keine überragende Leistung, aber letztendlich war das Weiterkommen nie gefährdet. Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt.“ Michael Gentner, der Sportliche Leiter des Fußball-Oberligisten VfB Stuttgart II, konnte mit dem 5:1 (2:1) bei Landesligist FV Biberach gut leben. Zumal Trainer Paco Vaz in Alexander Kopf, Manuel Reutter und Per Lockl drei A-Juniorenspieler einsetzte.

Sökler trifft bei Debüt

Die Tore erzielten aber andere: Joel Richter (8.) und Marco Pasalic (22.), der Neuzugang von der U19 des Karlsruher SC, trafen vor der Pause, in der zweiten Hälfte erzielten erneut Pasalic (53.), Benedikt Koep (66.) sowie der eingewechselte Marcel Sökler (84.) die Tore. „Für Marcel Sökler freut es mich besonders, dass ihm nach seiner Verletzungspause gleich ein Erfolgserlebnis gelang“, so Gentner über den früheren Torjäger des SGV Freiberg. Vor 950 Zuschauern hatte Andreas Wonschick in der 18. Minute das 1:1 für das Landesliga-Team von Spielertrainer Florian Treske (früher Stuttgarter Kickers) erzielt. Gentner: „Da hatten wir einen kleinen Wackler, danach reichte uns eine durchschnittliche Leistung, um den Einzug ins Achtelfinale klar zu machen.“

Lesen Sie hier: Behebt Marcel Sökler die Abschlussschwäche?

Die Runde der letzten 16 findet am 3. Oktober statt. Die Auslosung wird am 19. September vorgenommen. Sicher dagegen: An diesem Samstag (14 Uhr) empfängt der VfB II den Aufsteiger 1. FC Rielasingen-Arlen um Oberliga-Punkte.

Aufstellung VfB Stuttgart II

Geng – Kiefer (46. Reutter), Aidonis, Kober, Kleinhansl (46. Kopf) – Richter (76. Becker), Lockl (65. Sökler), Schwaiger, Bätzner, Pasalic – Koep.