Wegen einer Gehirnerschütterung kann der Schlussmann des VfB Stuttgart am Sonntag im Spiel gegen den FC Augsburg nicht im Tor stehen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart muss im Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) gegen den FC Augsburg auf Torwart Thorsten Kirschbaum verzichten. Der Schlussmann falle wegen einer Gehirnerschütterung aus, teilte der schwäbische Fußball-Bundesligist am Samstag nach dem Abschlusstraining mit.

Der 27-Jährige hatte beim Training am Donnerstag aus zwei Metern einen Ball an den Kopf bekommen. Damit dürfte Kirschbaum von Sven Ulreich ersetzt werden, den er selbst zum 6. Spieltag abgelöst hatte.