VfB Stuttgart Onguéné muss wohl passen – Delpierre hört auf

Von gp 

Jérôme Onguéné leidet unter Problemen in der Hüfte – und droht deshalb das Trainingslager im Stubaital zu verpassen. Dorthin wird auch Ex-Kapitän Matthieu Delpierre nicht mitreisen.

Drei-Millionen-Einkauf Jérôme Onguéné ist bislang ohne Pflichtspieleinsatz für die Profis des VfB Stuttgart. Foto: Baumann
Drei-Millionen-Einkauf Jérôme Onguéné ist bislang ohne Pflichtspieleinsatz für die Profis des VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Stuttgart - Bitte recht freundlich, hieß es am Freitagmittag auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart. Das traditionelle Mannschaftsfoto stand auf dem Programm. Und nicht nur das: Wechselweise mussten die Spieler auch Bierkrüge in die Kamera halten und mit Hochdruckreinigern posieren. Die Sponsoren möchten sich schließlich auch mit den Stars aus der Bundesliga schmücken.

Die Spieler hatten ihren Spaß – mit Ausnahme von Carlos Mané und Hans Sarpei. Der Portugiese weilt nach seiner Knieoperation in der Reha, Sarpei steht vor einem Leihgeschäft mit dem niederländischen Erstligisten VVV Venlo. Vor dem Fototermin wurde auch noch ein bisschen trainiert. Schließlich möchte Hannes Wolf und sein Team beim Testspiel am Samstag (16 Uhr/Liveticker) gegen den 1. FC Heidenheim einen guten Eindruck abgeben. Gefordert werden die Jungs vom Wasen mit Sicherheit. Für die Mannschaft von Frank Schmidt bedeutet der Testkick in der heimischen Voith-Arena die Generalprobe vor dem Start in die Zweitliga-Saison.

Neuer Französisch-Dolmetcher im Anmarsch

Für Benjamin Pavard auf Seiten des VfB kommt die Partie in Heidenheim noch zu früh. Der Franzose leidet nach wie vor an einer Kniereizung, er konnte bislang noch keine einzige Trainingseinheit voll mitmachen. Beschädigt ist an seinem Knie nach Auskunft der Ärzte jedoch nichts. Auch Jérôme Onguéné muss weiter kürzer treten. Pavards Landsmann machen Probleme mit der Hüftmuskulatur zu schaffen. Fraglich, ob er mit der Mannschaft ab kommenden Dienstag überhaupt ins Trainingslager im Stubaital reisen kann.

Pavard und Onguéné bleibt somit wenigstens Zeit, sich mit dem neuen Französisch-Dolmetcher im Team bekannt zu machen. Er soll in den kommenden Tagen präsentiert werden. Matthieu Delpierre zieht sich dann wieder von der Mercedesstraße zurück. Der Ex-Kapitän war interimsweise als Übersetzer eingesprungen und widmet sich nun neuen beruflichen Herausforderungen in Stuttgart.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle




Unsere Empfehlung für Sie