VfB Stuttgart Ozan Kabak vor nationalem Debüt

Von  

Stuttgarts neuer Innenverteidiger Ozan Kabak ist beim VfB nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Nun ist er erstmals von Trainer Şenol Güneş für die türkische A-Nationalelf berufen worden.

Ozan Kabak (links, mit Benjamin Pavard) wurde in den türkischen A-Kader berufen. Foto: dpa
Ozan Kabak (links, mit Benjamin Pavard) wurde in den türkischen A-Kader berufen. Foto: dpa

Stuttgart - Der VfB hat wohl bald einen weiteren Nationalspieler in seinen Reihen: Ozan Kabak. Der Innenverteidiger ist vom neuen türkischen Nationaltrainer Şenol Güneş erstmals für die „Milli Takim“, die A-Nationalelf der Türkei, berufen worden. Kabak steht im insgesamt 28-köpfigen Aufgebot für die beiden Länderspiele gegen Albanien (22. März) und Moldawien (25. März). Der erst im Winter von Galatasaray Istanbul zum VfB gestoßene Verteidiger ist einer von drei Bundesliga-Profis im Kader der Türken. Yunus Malli (VfL Wolfsburg) und Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf) sind ebenfalls dabei.

Kommt Kabak in einem der beiden Spiele zum Einsatz, so wäre dies sein erstes Länderspiel im Herrenbereich. In diversen Junioren-Nationalmannschaften der Türkei kam er bereits rund 60 Mal zum Einsatz.