Der VfB Stuttgart hat seine wohl letzte öffentliche Trainingseinheit vor dem Saisonende absolviert und Spieler wie Fans begeistert. Mit einem Fußballtennis-Turnier.

Sport: Philipp Maisel (pma)

Manchmal braucht es nicht viel, um den Fans und Spielern ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Im Falle des VfB Stuttgart genügte ein vom Trainerteam initiiertes Fußballtennis-Turnier. Vier Spielfelder, acht Mannschaften à drei Spieler, rollierendes System, jeder gegen jeden. Das war der Inhalt der rund einstündigen letzten öffentlichen Einheit dieser Saison vor dem abschließenden Bundesligaspiel des Clubs an diesem Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr, Liveticker).

 

Das Siegerteam stand schnell fest: Die Nationalspieler Deniz Undav und Chris Führich, Letzterer ist bereits für den vorläufigen EM-Kader nominiert, dominierten gemeinsam mit Atakan Karazor das Geschehen. Nach dem recht eindeutig verlaufenen Turnier warteten die rund 650 Fans an der Anlage geduldig auf Autogramme und Selfies. Sie warteten nicht umsonst.