Sollte der VfB Stuttgart in die zweite Bundesliga absteigen, wird sich für die Bahn kaum etwas ändern. Es werden annähernd so viele Sonder-S-Bahnen wie bisher eingesetzt.

Stuttgart - Für die Bahn wird sich im Falle eines Abstiegs des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart kaum etwas ändern. „Bei VfB-Spielen sind etwa 10 bis 15 Sonder-S-Bahnen eingesetzt“, sagte ein Bahnsprecher. Sollte der VfB absteigen, werde man „vielleicht eher zu 10 tendieren“.

Auch in der zweiten Liga werde es aber Sonderzüge geben - „vor allem da die meisten Fans ihrem Verein ja trotzdem die Treue hielten und entsprechend auch zu den Spielen in der 2. Liga anrücken wollten“, so der Sprecher. „Das ist für uns keine Erleichterung. Ich gehe nicht davon aus, dass da viele Sonderzüge wegfallen.“