VfB Stuttgart Timo Werner ist auf dem Sprung nach Leipzig

Timo Werner (rechts) nimmt Kurs auf RB Leipzig. Foto: dpa
Timo Werner (rechts) nimmt Kurs auf RB Leipzig. Foto: dpa

Während Langerak sich dieser Tage erneut zum VfB Stuttgart bekannt hat, sieht es bei Timo Werner ganz anders aus. Die Verhandlungen des VfB-Stürmers mit RB Leipzig schreiten voran.

Stuttgart - Momentan befindet sich Timo Werner (20) im Urlaub, der für die Spieler des VfB Stuttgart noch bis zum 22. Juni dauert. Für Werner dürften die Ferien aber erst rund drei Wochen später am 11. Juli enden – wenn RB Leipzig die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff nimmt. Immer wahrscheinlicher wird auf jeden Fall, dass der Angreifer von einem Bundesliga-Absteiger zu einem Bundesliga-Aufsteiger wechselt.

Die Kontakte gibt es schon länger – und sie sind jetzt offenbar so weit fortgeschritten, dass es praktisch nur noch um die Höhe der Ablöse geht. Im Raum stehen 15 Millionen Euro, wobei RB Leipzig (das auch an Timo Baumgartl vom VfB interessiert ist) den Preis drücken will. Deshalb geht das Versteckspiel um Werner weiter, der sich bei RB starker Konkurrenz stellen müsste. Denn neben den bereits zum Kader gehörenden Stürmern Yussuf Poulsen (21) und Davie Selke (21) denkt der Club auch an die Verpflichtung des umworbenen Breel Embolo (19) vom FC Basel.

Der VfB wiederum könnte das Geld für Werner gut für Neuzugänge brauchen, damit demnächst eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platzt steht – möglichst dann schon am 22. Juni.




Unsere Empfehlung für Sie