VfB Stuttgart Training für den Klassenerhalt

Von SIR 

Am Samstag kommt es zum Kellerduell des VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg. Damit der VfB drei Punkte einfahren kann, trainierten die Profis am Dienstag fleißig. Zwei waren nicht dabei: Cacau musste wegen einer Bauchmuskelzerrung passen, Rausch wegen Magen-Darm-Problemen.

Die Profis des VfB Stuttgart trainierten am Dienstag für den Klassenerhalt. Foto: Pressefoto Baumann 31 Bilder
Die Profis des VfB Stuttgart trainierten am Dienstag für den Klassenerhalt. Foto: Pressefoto Baumann

Am Samstag kommt es zu einem weiteren Kellerduell für den VfB Stuttgart. Die Schwaben empfangen den SC Freiburg. Damit der VfB drei Punkte einfahren kann, trainierten die Profis am Dienstag fleißig. Zwei waren nicht dabei: Cacau musste wegen einer Bauchmuskelzerrung passen, Rausch wegen Magen-Darm-Problemen.

Stuttgart - Gefangen im Abstiegsstrudel suchen die Profis des VfB Stuttgart nach einem Weg aus der sportlichen Misere. Am kommenden Samstag kommt der SC Freiburg zum nächsten Kellerduell. Nachdem die Schwaben eine 2:3-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund hinnehmen mussten, trainierten sie am Dienstagvormittag für einen Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus dem Breisgau.

Zwei Spieler fehlten jedoch: Stürmer Cacau konnte wegen einer Bauchmuskelzerrung nicht am Training teilnehmen. Zudem musste in der Vormittagseinheit Verteidiger Konstantin Rausch mit Magen-Darm-Problemen passen. Dies teilte der Erstligist über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Ob ein Einsatz des 33-jährigen Cacau dadurch auch für das Abstiegsduell gegen Freiburg gefährdet ist, wurde zunächst nicht bekannt. Cacau wurde in der jüngeren Vergangenheit immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

In unserer Fotostrecke haben wir die Bilder vom VfB-Training vom Dienstagvormittag - klicken Sie sich durch!




Unsere Empfehlung für Sie