VfB Stuttgart U17 gegen Karlsruher SC U17 Kleines Derby endet torlos

Von red/pj 

Das große Derby wirft schon seit Tagen seine Schatten voraus. Am Freitagabend kam es zum ersten Kräftemessen zwischen den U17-Mannschaften von VfB und KSC – das ohne Sieger blieb.

U17-Trainer Murat Isik musste sich gegen Karlsruhe mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn
U17-Trainer Murat Isik musste sich gegen Karlsruhe mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Stuttgart - Vor dem lang ersehnten Derby zwischen VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC am Sonntag, fand am Freitagabend das erste Kräftemessen beider Vereine statt. Die U17-Teams beider Klubs standen sich im Rahmen der B-Junioren-Bundesliga im Schlienz-Stadion gegenüber. Am Ende gab es keinen Sieger, das Spiel endete torlos, 0:0 (0:0).

Rund um das Spiel blieb es ruhig. Auf Nachfrage bei der Polizei gab es keine Ausschreitungen.

Die U17 des VfB Stuttgart bleibt in der Bundesliga Südwest unverändert auf Platz fünf, hinter Mainz, Hoffenheim und Bayern München. Der KSC liegt weiterhin auf Platz 12, dem drittletzten Rang der Liga.

Alles Informationen rund um das große Derby finden Sie in unserem Spieltagsblog

Andere Teams des VfB-Nachwuchs sind an diesem Wochenende auch gefordert. Am Samstag spielt die U15 bei den Kickers Offenbach U15 (15 Uhr), die U16 muss bei der SGV Freiberg U17 ran (10.30 Uhr), die U19-Auswahl empfängt die U19 von FSV Mainz 05 (14 Uhr) und die U21 reist zum Spiel gegen die SGV Freiberg (14 Uhr).