Der VfB Stuttgart hat sich Medieninformationen zufolge die Dienste des US-Stürmers Bobby Wood gesichert. Der 22-Jährige wechselt demnach für 1,2 Millionen Euro von 1860 München an den Neckar.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart rüstet sich für die kommende Saison. Nachdem die Schwaben bei der Pressekonferenz nach dem Klassenerhalt den Außenverteidiger Philip Heise vom 1. FC Heidenheim als ersten Neuzugang präsentierten, schlägt der VfB "Bild"-Informationen zufolge nun im Angriff zu.

Die Roten sichern sich die Dienste des US-amerikanischen Nationalspielers Bobby Wood. Der 22-jährige Stürmer soll für 1,2 Millionen Euro von 1860 München an den Neckar wechseln.

Wood erzielte das Siegtor gegen Deutschland

Von sich reden machte Wood durch seine Länderspieltore gegen die Niederlande und gegen Deutschland. Gegen die Elf von Joachim Löw gelang dem auf Hawaii geborenen Stürmer gar der Siegtreffer zum 2:1.

Neben dem VfB sollen auch Braunschweig, Kaiserslautern, Darmstadt und Ingolstadt an dem 22-jährigen Top-Talent dran gewesen sein. Dass der VfB Stuttgart schließlich den Zuschlag erhielt, soll an einer weiteren neuen Personalie der Schwaben liegen, und zwar an Alex Schmidt, dem neuen Scout der Schwaben.

Schmidt trainierte Wood bereits bei den Löwen und hält große Stücke auf den US-Stürmer.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart USA Hawaii