VfB Stuttgart VfB will zwei Trainingslager absolvieren

Von hh 

Die Vorbereitung auf die bereits am 26. Juli beginnende Zweitligasaison ist kurz – dennoch plant der VfB in der Sommervorbereitung zwei Trainingslager zu absolvieren. Dabei geht es jeweils ins benachbarte Ausland.

Im Sommer 2015 war Daniel Didavi schon einmal mit dem VfB im Trainingslager in der Schweiz. Foto: Baumann
Im Sommer 2015 war Daniel Didavi schon einmal mit dem VfB im Trainingslager in der Schweiz. Foto: Baumann

Stuttgart - Die Vorbereitung des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart auf die neue Saison nimmt konkretere Formen an. Nach dem Trainingsauftakt am Mittwoch, 19. Juni mit dem Lakatattest hat der neue Cheftrainer Tim Walter bis zum Saisonstart am Wochenende des 26. Juli zwei Trainingslager auf den Vorbereitungsplan setzen lassen.

Das ist der VfB-Kader – Stand jetzt

Zunächst absolviert der VfB am 20. Juni ein öffentliches Training für die Fans auf dem Clubgelände. Danach gastiert er vom 24. bis 29. Juni in Kitzbühel in Tirol – und bringt dort seine Profis in Form. Zuvor werden die Stuttgarter allerdings noch ein Testspiel am Sonntag, 23. Juni (Anpfiff 16 Uhr) gegen eine Hohenlohe-Auswahl im Stadion des TSV Ilshofen absolvieren.

Testspiel am 13. Juli beim FC Basel

Trainingslager Nummer zwei steht dann voraussichtlich in der Schweizer Bodenseeregion auf dem Programm. Zuletzt waren die Weiß-Roten im Sommer 2015 unter dem Trainer Alexander Zorniger dort. Nach einem Testspiel bei der TSG Backnang am 5. Juli werden die Stuttgarter vom 6. bis 12. Juli in der Schweiz trainieren, ehe sie am Samstag, 13. Juli nach Basel weiter reisen. Dort wird um 20.15 Uhr im St. Jakob-Park dann das Testspiel zwischen dem FC Basel und dem VfB angepfiffen. Wie der Club aus Cannstatt wurde auch der FCB im Jahr 1893 gegründet.