VfB Stuttgart VfB auf Facebook: Gentner ist ratlos, Ulreich entschuldigt sich

Von Henrik Lerch 

Wenn Gentner nichts mehr einfällt, Cacau und Ulreich sich entschuldigen und Beck sich freut - die Facebook-Reaktionen der Kicker nach dem 0:3.

Noch in der Nacht zum Donnerstag schrieb VfB-Mittelfeldmann Christian Gentner auf seiner Facebook-Seite: Jeder ist enttäuscht nach diesem Spiel, jeder. Jeder Fan, aber auch jeder Spieler. (...) Eine Erklärung habe ich nicht. Wir werden intern viel zu reden haben und wir werden hart arbeiten müssen. (...) Wir geben sicher nicht auf und ich hoffe, dass die Fans hinter uns stehen. Und ... Foto: SIR/Screenshot 5 Bilder
Noch in der Nacht zum Donnerstag schrieb VfB-Mittelfeldmann Christian Gentner auf seiner Facebook-Seite: "Jeder ist enttäuscht nach diesem Spiel, jeder. Jeder Fan, aber auch jeder Spieler. (...) Eine Erklärung habe ich nicht. Wir werden intern viel zu reden haben und wir werden hart arbeiten müssen. (...) Wir geben sicher nicht auf und ich hoffe, dass die Fans hinter uns stehen." Und ...
Foto: SIR/Screenshot

Stuttgart - Was für eine Enttäuschung: Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kassierte am 5. Spieltag eine 0:3-Heimniederlage gegen den baden-württembergischen Rivalen 1899 Hoffenheim und bleibt Tabellenvorletzter.

Rund um den Klub aus Bad Cannstatt ist die Stimmung nun nach nur wenigen Wochen mal wieder aufgeheizt. Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia hat in drei Liga-Heimspielen noch kein Tor geschossen - 0:1 gegen Wolfsburg, 0:0 gegen Düsseldorf, 0:3 gegen Hoffenheim - und insgesamt erst zwei Pünktchen geholt.

Das 2:2 in Bremen hatten sich Cacau, Tasci und Co. noch hart und toll erkämpft und gegen die VfB-Filiale aus Sinsheim sollte der erste Saisonsieg her. Doch es kam anders und Spieler wie Trainer versuchen derzeit, die schlimme Vorstellung zu erklären.

Welche Reaktionen zeigen die Spieler auf Facebook? Klicken Sie sich durch unsere kleine Bildergalerie.