VfB Stuttgart VfB-Manager Reschke kündigt interessante Transfers an

Von red/dpa 

Es könnte ein paar vielversprechende Neuverpflichtungen für den VfB Stuttgart geben. Dies zumindest hat VfB-Manager Michael Reschke in einem Interview mit dem Kicker angekündigt. Wird Sebastian Rudy nach Stuttgart wechseln?

VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Foto: Pressefoto Baumann
VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Sportvorstand Michael Reschke hat für den Sommer vielversprechende Neuverpflichtungen für den VfB Stuttgart angekündigt. „Gehen Sie davon aus, dass wir in der kommenden Transferperiode den einen oder anderen interessanten jungen Spieler verpflichten“, sagte Reschke im Interview des Fachmagazins „Kicker“ (Montag). „Es wird uns gelingen, interessante Verpflichtungen durchzuführen.“

Ob zu den von ihm umworbenen Spielern auch Nationalspieler Sebastian Rudy vom FC Bayern München gehört, wollte der 60-Jährige nicht kommentieren - dementierte aber auch nicht ein Interesse der Schwaben an dem Mittelfeldakteur.

„Keine Spekulationen“, sagte Reschke lächelnd. „Grundsätzlich ist es schwer, Spieler vom FC Bayern zu bekommen.“ Rudy hatte in der Jugend des VfB gespielt und auch seine Profikarriere 2008 in Stuttgart begonnen.

Auch hinsichtlich des Gegenwinds, den er und Präsident Wolfgang Dietrich nach der Entlassung von Trainer Hannes Wolf aushalten mussten, bezog Reschke klar Stellung. „Ich sagte dem Präsidenten schon bei der Trennung von Wolf: ‚Das wird jetzt ungemütlich. Kommst du damit klar?’ Er sagte: ‚Definitiv’. Als wir Tayfun holten, sagte ich: ‚Jetzt gibt es noch mal richtig vor die Backen. Kommst du damit klar?’ Er sagte: ‚Zu 100 Prozent.’ Alles klar, dachte ich, dann gehen wir da durch.“

Die Arbeit beim VfB macht Reschke ungemein Spaß. „Wir haben absolute Ruhe im Klub und mit Wolfgang Dietrich einen Top-Präsidenten, sehr gute Vorstände, und wir verfügen über Spitzenmitarbeiter. Wir haben ein sehr harmonisches Miteinander. Ich fühle mich nicht nur wohl, sondern sauwohl“, so Reschke.