VfB Stuttgart Zorniger pöbelt Fotografen an

Von mrz 

Alexander Zorniger ist mit markigen Worten beim VfB angetreten – und wieder gegangen. Den krönenden Abschluss lieferte der Coach dann am Dienstag nach seiner Entlassung.

Alexander Zorniger bei seinem letzten Training als Coach des VfB Stuttgart Foto: Pressefoto Baumann 27 Bilder
Alexander Zorniger bei seinem letzten Training als Coach des VfB Stuttgart Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Gerade einmal fünf Monate war Alexander Zorniger Trainer beim VfB Stuttgart. In dieser Zeit ist er mit einigen markigen Sprüchen aufgefallen – und einer mageren sportlichen Bilanz. Auch deshalb musste der Coach am Dienstag gehen. Am Morgen leitete er zwar noch eine Einheit, dann war aber endgültig Schluss.

Scheinbar schien der Frust über seine Entlassung Zorniger auch noch nach dem Training zu belasten. Als er in seinem Mercedes-SUV das Gelände verließ, pöbelte er in Richtung der wartenden Fotografen: „Ihr habt immer noch einen Scheiß-Job.“ Ein Fotograf antwortet: „Ja, immer noch. Du mich auch.“ Dies zeigt ein Video von „Sport1“.

Zorniger hätte in diesem Moment entweder einfach weiterfahren können – oder noch einen Kommentar folgen lassen. Der geschasste Trainer entschied sich für Letzteres und sagte: „Ich wünsche euch, dass es euch mal besser erwischt im Leben.“ Dann verschwand Zorniger endgültig vom VfB-Gelände.