Abriss der Rathausgarage in Stuttgart Der Bagger beißt zu

Von red/jos/rmu 

Die Stuttgarter Rathausgarage muss dran glauben, bis 15. April soll sie dem Erdboden gleichgemacht werden. Wir haben den Abriss gefilmt.

Die Rathausgarage in Stuttgart wird abgerissen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski 3 Bilder
Die Rathausgarage in Stuttgart wird abgerissen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Stuttgart, Stadt der Baustellen: Wer dieser Tage am Rathaus entlang schlendert, kann den Abriss der Rathausgarage live mitverfolgen. Schon vor Ostern war das Gebäude entkernt und die Fassade von der Firma Libare aus Winterlingen (Zollernalbkreis) beseitigt worden. Nun muss auch die innere Konstruktion aus Decken, Wänden und Säulen dran glauben, sie wird von oben nach unten abgebrochen. Am 15. April schließlich will Libare das Gebäude der Erde gleichgemacht haben.

Von Mai an möchte die Stuttgarter Stadtverwaltung um die dann noch bestehenden Untergeschosse herum die Baugrube für den geplanten Ersatzbau ausheben lassen. Der Beginn der Rohbauarbeiten für die künftigen Untergeschosse steht für ­Oktober im Zeitplan, die Fertigstellung des Gebäudes für September 2018. 

Es soll 137 anstatt der bisher 279 Parkplätze beherbergen, zusätzlich dazu aber auch Gastronomie, Büros, EDV-Rechner der Stadt Stuttgart und eine Kindertagesstätte. Die Kosten für das Bauprojekt belaufen sich auf voraussichtlich 42,5 Millionen Euro.

Unser Video zeigt die Bauarbeiten. (Video: Sellner)

Sonderthemen