Video zu Stuttgart 21 Acht Stunden dauert der Transport der Tunnelbohrmaschine

Acht Stunden hat der Transport von Teilen der Tunnelbohrmaschine in der Nacht auf Freitag gedauert. In der folgenden Bilderstrecke dokumentieren wir die Ereignisse der Nacht.  Foto: FRIEBE|PR/ Friebe/ Specht/ Hald 19 Bilder
Acht Stunden hat der Transport von Teilen der Tunnelbohrmaschine in der Nacht auf Freitag gedauert. In der folgenden Bilderstrecke dokumentieren wir die Ereignisse der Nacht. Foto: FRIEBE|PR/ Friebe/ Specht/ Hald

Video Dem Transport der Stuttgart-21-Tunnelbohrmaschine haben sich in der Nacht auf Freitag zeitweise 200 Gegner entgegengestellt. Die Eindrücke der nächtlichen Aktion haben wir in einem Video festgehalten.

Digital Unit : Anja Treiber (atr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Acht Stunden für zwanzig Kilometer: So lange war der Schwerlasttransporter in der Nacht auf Freitag unterwegs, um das Hauptlager der Tunnelbohrmaschine für den Fildertunnel vom Stuttgarter Hafen zur Fildertunnel-Baustelle nach Stuttgart-Fasanenhof zu transportieren. Die Strecke führte zunächst über die B10 und dann via Scharnhausen, Stuttgart-Plieningen und die A8 nach Fasanenhof.

Etwa 300 Polizeibeamte sicherten die Strecke die Nacht hindurch ab. Die Parkschützer hatten im Vorfeld massive Protestaktionen angekündigt. Der Einsatz verlief nach Polizeiangaben allerdings weitestgehend ruhig. Zeitweise protestierten etwa 200 Parkschützer gegen den Transport, etwa 90 Gegner blockierten zeitweise die Einfahrt zur Baustelle im Gewann Schelmenwasen.

Weitere Eindrücke der Nacht dokumentieren wir im beigefügten Video!

Lesen Sie die Ereignisse der Nacht in unserem Minutenprotoll nach!

Den Verlauf des Schwertransports vom Hafen bis zur Baustelle in Stuttgart-Fasanenhof


Die Tunnelbohrmaschine kommt zur Fildertunnel-Baustelle auf einer größeren Karte anzeigen

Unsere Empfehlung für Sie