Viele Neuinfektionen Inzidenz steigt in Stuttgart erneut sprunghaft

Auch in Stuttgart nehmen die Neuinfektionen wieder zu. Foto: 7aktuell/Oskar Eyb
Auch in Stuttgart nehmen die Neuinfektionen wieder zu. Foto: 7aktuell/Oskar Eyb

Wieder ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Stuttgart stark gestiegen. So groß waren die Sprünge zuletzt im Frühjahr.

Lokales: Mathias Bury (ury)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Sieben-Tage-Inzidenz schreitet in der Landeshauptstadt weiter geradezu sprunghaft nach oben. Schon am Dienstag war der Wert von vorher 92, 3 auf 100,3 Fälle pro 100 000 Einwohner stark gestiegen (plus 141 Neuinfektionen). Am Mittwoch war der Zuwachs nun noch einmal größer. Mit einem Plus von 199 neu registrierten Corona-Infektionen beträgt die Inzidenz nun 112,2 Fälle.

Solche Sprünge pro Tag hat der Wert seit dem vergangenen Frühjahr nicht mehr gemacht. In den zurückliegenden sieben Tagen summieren sich die Neuinfektionen auf 707. Dass diese Zahl wieder so deutlich gewachsen ist, ist auch ein Grund dafür, dass die Bundeswehr bereits wieder zur Unterstützung des städtischen Gesundheitsamtes im Einsatz ist.

Sprünge wie im Frühjahr

Mag die Inzidenz in der heutigen Lage der Pandemie auch nicht mehr die große Rolle bei den Coronamaßnahmen spielen, so bleibt sie doch weiter ein wichtiger Indikator. Und der zeigt an, dass schon bald auch die Zahlen der behandlungsbedürftigen Covid-Patienten in den Kliniken steigen werden, die jetzt das Maß der Dinge ist.

Bei der Stadt rechnet man nach dem Ferienende für die nächsten Wochen mit einem weiteren Anstieg der Werte und appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen.




Unsere Empfehlung für Sie