Coronavirus in Baden-Württemberg Ministerium zweifelt bundesweite Zahl der Schüler in Quarantäne an

Leere Klassenzimmer: Laut Schulbehörden die große Ausnahme Foto: dpa/Arne Dedert
Leere Klassenzimmer: Laut Schulbehörden die große Ausnahme Foto: dpa/Arne Dedert

Schulklassen in Quarantäne seien kein „Massenphänomen“, sagt das Kultusministerium. Ein Bericht des Deutschen Lehrerverbands hatte ein anderes Bild gezeichnet. Wie viele Schulen im Südwesten sind derzeit geschlossen?

Politik: Christoph Link (chl)

Stuttgart - Ein Bericht des Deutschen Lehrerverbandes, wonach es einen „Salami-Lockdown“ an Schulen gebe und bundesweit 300 000 Schüler und 30 000 Lehrer wegen Corona in der Quarantäne seien, wird vom Kultusministerium in Stuttgart skeptisch gesehen. „Die Zahlen des Lehrerverbandes würden bedeuten, dass sich drei Prozent aller Schülerinnen und Schülern in Quarantäne befinden“, sagte eine Sprecherin des Kultusministeriums in Stuttgart.

Unsere Empfehlung für Sie