In der Nacht zum Donnerstag bricht im Gastraum der Villa Hirzel in Schwäbisch Gmünd ein Feuer aus. Der Schaden durch die Flammen, die Rauchentwicklung und den Löscheinsatz ist immens. 

Schwäbisch Gmünd - Bei einem Brand im Hotel Villa Hirzel in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) ist nach ersten Erkenntnissen ein Schaden von bis zu 400.000 Euro entstanden. In dem Gebäude befanden sich keine Gäste oder Angestellten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Verletzt wurde niemand. 

Das Feuer war demnach am Donnerstag kurz nach Mitternacht im Gastraum des Hotels ausgebrochen. Es gebe große Schäden durch die Flammen, die starke Rauchentwicklung und den anschließenden Löscheinsatz. Die Brandursache war zunächst unklar.